Die ganze Geschichte des Kennedy Space Center

Kennedy Space Center Geschichte

Das Kennedy Space Center in Cape Canaveral, Florida, ist ein historischer und symbolträchtiger Ort für das US-amerikanische Weltraumforschungsprogramm. Es beherbergt die Startrampen, die seit 1961 Astronauten in die Erdumlaufbahn gebracht haben, und ist ein wesentlicher Bestandteil der amerikanischen Raumfahrtgeschichte. 

Von den ersten Amerikanern im Weltraum bis hin zum Apollo-Programm in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren stand das Kennedy Space Center im Mittelpunkt einiger der wichtigsten Errungenschaften der Menschheit im Weltraum. Wir verraten Ihnen alles über die Geschichte des Kennedy Space Centers!

Die Geschichte des Kennedy Space Centers im Überblick

  • 29. Juli 1958: Präsident Eisenhower unterzeichnet das Gesetz zur Gründung der National Aeronautics and Space Administration.
  • 1. Oktober 1958: Die NASA nimmt ihren Betrieb auf, um zivile Forschungsarbeiten im Zusammenhang mit Raumfahrt und Luftfahrt durchzuführen.
  • 25. Mai 1961: Präsident John F. Kennedy verkündet sein ehrgeiziges Ziel, noch vor Ende des Jahrzehnts einen Amerikaner auf den Mond zu schicken.
  • 1. September 1961: Die NASA bittet um Mittel für den Erwerb von 34.000 Hektar Land auf Merritt Island, um das Apollo-Mondlandeprogramm auf dem Gelände zu unterstützen, das schließlich zum Kennedy Space Center werden sollte.
  • Juli 1963: Der Bau des Vehicle Assembly Building beginnt.  
  • 29. November 1963: Präsident Lyndon Johnson benennt das Launch Operation Center und die Station Nr. 1 als John F. Kennedy Space Center.
  • 26. Mai 1965: Das Hauptquartier der NASA im Kennedy Space Center wird für alle Aktivitäten am Weltraumbahnhof genutzt.
  • 27. Januar 1967: Beim Training für den ersten Apollo-Testflug mit Piloten kommen Ed White, Gus Grissom und Roger Chafee ums Leben, als ein Feuer das Apollo-Raumschiff auf einer Saturn-1-B-Rakete erfasst.
  • 11. Oktober 1968: Die NASA-Astronauten starten vom Cape Kennedy mit Apollo 7 zum ersten bemannten Apollo-Testflug.
  • 21. Dezember 1968: Jim Lovell, Frank Borman und William Anders starten mit der Mission Apollo 8 zum ersten bemannten Start vom Kennedy Space Center. Dies war die erste bemannte Expedition außerhalb der Erdumlaufbahn.
  • 16. Juli 1969: Apollo 11 startet vom Cape Kennedy mit Kommandant Neil Armstrong, Kommandomodul-Pilot Michael Collins und Mondlandefähre-Pilot Edwin Aldrin.

Die Geschichte des Kennedy Space Centers

Kennedy Space Center Geschichte

Die 1960er

Präsident John F. Kennedy beschloss, einen amerikanischen Astronauten auf den Mond zu schicken, und die NASA wollte diese Möglichkeit in Cape Canaveral ausbauen und einen Weltraumbahnhof für bemannte Mondstarts errichten. In dieser Zeit aktivierte die NASA ihr Launch Operations Center, das heute als Kennedy Space Center bekannt ist, und verlieh dem Mondstartplatz den gleichen Status wie den anderen Außenstellen der Behörde.

Bald wurde mit dem Bau des Vehicle Assembly Building begonnen. Am 9. November 1967 startet eine unbemannte Saturn B zum ersten Testflug der Rakete, die amerikanische Astronauten zum Mond bringen sollte. Es war der erste exklusive Start vom John F. Kennedy Space Center.

Die amerikanischen Astronauten Jim Lovell, William Anders und Frank Borman starten von der Startrampe 39A zur Mission Apollo 8. Es war der erste bemannte Start einer Saturn V-Rakete und der erste bemannte Start vom berühmten Kennedy Space Center.

Geschichte Kennedy Space Center

Die 1970er

Skylab, die erste amerikanische Raumstation, wurde an Bord einer Saturn V-Rakete gestartet. Die NASA wollte Skylab in der Umlaufbahn halten, bis eine Raumfähre dorthin fliegen konnte. Doch enorme Sonnenaktivität trieb die Station in die oberen Bereiche der Atmosphäre.

Skylab stürzte am 11. Juli 1979 in den Indischen Ozean und hinterließ eine Trümmerbahn, die sich bis in eine dünn besiedelte Region im Westen Australiens erstreckte. Ein Jahr nach der historischen Mondlandung von Apollo 11 im Jahr 1970 wurde die Belegschaft auf 15.000 Mitarbeiter reduziert.

Das Shuttle-Programm hatte damit sowohl seinen Höhepunkt als auch seinen Tiefpunkt erreicht.

Kennedy Space Center Geschichte

Die 1980er

Dies war die Zeit, als der kühnste Start der NASA ins Leben gerufen wurde. Am Morgen des 12. April 1981 stiegen die Astronauten Bob Crippen und John Young in die Columbia für den ersten Shuttle-Flug der NASA. Das Raumschiff sollte das erste seiner Art sein, das wie eine Rakete abhebt und wie ein Flugzeug landet.

Die ersten 24 Raumfährenflüge der NASA waren etwas ganz Besonderes. Die Astronauten trugen Jetpacks und flogen vom Shuttle weg, ohne jegliche Sicherheit. Sie holten die Satelliten zurück, befestigten die Solar Explorer und setzten streng geheime militärische Raumfahrzeuge und Kommunikationssatelliten aus.

Kennedy Space Center Geschichtliches

Die 1990er

In dieser Zeit startete die NASA nach der Rückkehr der Shuttle-Flotte wichtige Missionen zur Erforschung des Weltraums und von Planeten. Ein Großteil der militärischen Shuttle-Missionen war als streng geheim eingestuft.

Die Raumfähre Atlantis war gestartet und auf dem Weg zum ersten Andocken an die russische Raumstation Mir. Während des gemeinsamen amerikanisch-russischen Aufbaus der Internationalen Raumstation wurden etwa 10 Shuttle-Missionen zur Mir gestartet.

NASA-Startkommentatorin Lisa Malone und das Shuttle-Startteam des Kennedy Space Centers schickten John Herschel Glenn Jr. ins All, 36 Jahre nachdem der Astronaut des Projekts Mercury als erster Amerikaner die Erde umrundet hatte.

Geschichtliches Kennedy Space Center

Die 2000er

Die Discovery hatte sich zu dieser Zeit an die Spitze der nationalen Shuttle-Flotte gesetzt und war der Orbiter, der die Nation nach dem Challenger-Unglück 1986 ins All zurückbrachte. Zu dieser Zeit war die NASA bestrebt, die Internationale Raumstation fertigzustellen.

Aufzeichnungen zeigen, dass Atlantis und die letzten vier Shuttle-Astronauten der NASA auf der Landebahn 15 des Kennedy Space Center gelandet waren. Nach 30 langen Jahren hatte das Shuttle seinen Platz in der Geschichte verdient, und die 135. und letzte Shuttle-Mission der NASA war zu Ende gegangen.

Heute sieht Shawn Quinn große Dinge für die NASA im Kennedy Space Center voraus.

Das Kennedy Space Center heute

Kennedy Space Center heute

Kennedy Space Center-Tickets & Touren buchen

Kennedy Space Center: Eintrittsticket

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Kennedy Space Center Eintrittsticket + Explore Tour mit Hin- und Rücktransfer

Sofortbestätigung
Digitale Tickets
Flexible Dauer
Geführte Tour
Transfer inklusive
Mehr anzeigen +

Kennedy Space Center: VIP-Erlebnis in kleiner Gruppe

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
11 Std.
Geführte Tour
Mehr anzeigen +

Transfer zum Kennedy Space Center

Kostenlose Stornierung
Sofortbestätigung
Digitale Tickets
10 Std.
Transfer inklusive
Mehr anzeigen +

Häufig gestellte Fragen: Geschichte des Kennedy Space Centers

Wie alt ist das Kennedy Space Center?

Das Kennedy Space Center wurde 1962 gegründet.

Wann wurde das Kennedy Space Center eröffnet?

Das NASA Kennedy Space Center wurde am 1. Juli 1962 eröffnet.

Wofür ist das Kennedy Space Center bekannt?

Das Kennedy Space Center in Florida spielt eine wichtige Rolle für die Mission der NASA. Es ist die Basis für die Starts und Landungen der Space Shuttles. Im Laufe der Jahre sind vom Kennedy Space Center der NASA verschiedene bemannte Missionen ins All gestartet.

Wer gründete das Kennedy Space Center?

Präsident Dwight Eisenhower gründete 1958 die NASA und 1962 ihr Launch Operations Center in Ostflorida. Diese Einrichtung wurde zu Ehren von Präsident Kennedy umbenannt.

Warum wurde das Kennedy Space Center nach John F. Kennedy benannt?

Im Jahr 1961 verkündete Präsident John F. Kennedy, dass die Vereinigten Staaten einen Astronauten zum Mond schicken und ihn noch vor Ende des Jahrzehnts sicher zur Erde zurückbringen würden. Daher wurde die Anlage zu Ehren von Präsident Kennedy umbenannt.

Wann fand der erste Raketenstart im Kennedy Space Center statt?

Am 9. November 1967 fand im Kennedy Space Center auf dem Startkomplex 39 der erste Flugtest der 111 m hohen Saturn V statt, der erste Start überhaupt.

Welche Starts fanden im Kennedy Space Center statt?

Zu den geschichtsträchtigsten Starts im Kennedy Space Center gehören das Skylab, die Saturn V und das Shuttle Discovery. Außerdem wurden hier zahlreiche GPS-Missionen für die United States Air Force gestartet.

Welche interessanten Fakten gibt es über die Geschichte des Kennedy Space Centers?

Apollo 11 wurde vom Kennedy Space Center aus zum Mond gestartet. Seit 1968 wurden alle bemannten NASA-Raumflüge vom Kennedy Space Center aus gestartet. Der Ort beherbergt viele historische und aktuelle Raumfahrzeuge, darunter die Saturn V Mondrakete, die Apollo 14 Kitty Hawk Kapsel in der Apollo Treasures Gallery, das Space Shuttle Atlantis, die Mercury Sigma 7 Kapsel und die Gemini 9 Kapsel. Planen Sie einen Besuch im Kennedy Space Center Visitor Complex ein, um einen Blick auf diese historischen Weltraum-Memorabilia zu werfen.

Was kostete der Bau des Kennedy Space Centers?

Der Bau des Kennedy Space Centers mit einer Fläche von 34.000 Hektar kostete 900 Millionen Dollar, und seit seiner Fertigstellung dient es als Amerikas Bahnhof zum Weltraum.

Warum wurde das Kennedy Space Center in Cape Canaveral gebaut?

Cape Canaveral wurde wegen seiner Nähe zum Atlantischen Ozean für den Bau des Kennedy Space Center ausgewählt. Was die Treibstoffeffizienz und die Kosten angeht, so ist die Energiemenge, die für den Start eines Objekts benötigt wird, von entscheidender Bedeutung.

Wann wurde das Kennedy Space Center für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht?

Das Kennedy Space Center wuchs von Tag zu Tag und wurde am 1. August 1967 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Kann man das Kennedy Space Center besichtigen?

Ja, Sie können den Visitor Complex des Kennedy Space Center besichtigen. Tickets können Sie hier online buchen.

Wofür ist das Kennedy Space Center bekannt?

Das Kennedy Space Cemter ist für die Mission der NASA von zentraler Bedeutung. Er ist als Basis für den Start und die Landung von Space Shuttles bekannt. Im Laufe der Jahre hat sich der Weltraum zum Ausgangspunkt für zahlreiche wissenschaftliche und anwendungsbezogene Raumfahrzeuge entwickelt.

Benötigt man Tickets für das Kennedy Space Center?

Ja, alle Besucher benötigen ein Ticket, um den Kennedy Space Center Visitor Complex zu betreten. Tickets können Sie hier online buchen.

Lohnt sich ein Besuch des Kennedy Space Centers?

Ja, das Kennedy Space Center ist ein unglaubliches und einmaliges Reiseziel. Im Kennedy Space Center finden die wichtigsten Raumfahrtaktivitäten der NASA statt, darunter Raketenstarts und andere raumfahrtbezogene Veranstaltungen.

Was befindet sich im Inneren des Kennedy Space Centers?

Das Kennedy Space Center verfügt über verschiedene Missionszonen, in denen die Attraktionen und Touren nach chronologischen Epochen gegliedert sind. Von der Erforschung des Weltraums bis hin zu aktuellen und laufenden Missionen können Sie einen Einblick in die Geschichte des Menschen im Weltraum gewinnen.

Weitere Infos

Geschichte Kennedy Space Center

Touren

Kennedy Space Center Geschichte

Eintritt

Geschichtliches Kennedy Space Center

Kennedy Space Center